Universitäre Weiterbildung

Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre

(Einführung in die Betriebswirtschaftslehre)

Modul-Verantwortlicher

Prof. Dr. Erich Hölter ist Inhaber der Professur für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Management und Controlling, und Dekan der Fakultät für Wirtschafts- und Rechtswissenschaften der Technischen Hochschule Köln.

Modul-Verantwortlicher

Prof. Dr. Christian Müller ist Lehrstuhlinhaber und Leiter des Instituts für Ökonomische Bildung (IÖB) an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster.

Praxispartner

Die Stiftung der Deutschen Wirtschaft (sdw) fördert über 4.000 Schülerinnen und Schüler, Auszubildende, Studierende und Promovierende. Dabei verfolgt die Stiftung die Vision, eine Gesellschaft zu schaffen, in der alle jungen Menschen ihr Potenzial ausschöpfen können.

Modulbeschreibung

Dieses Modul thematisiert die Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre. Die Studierenden erhalten dabei wissenschaftlich fundierte und zugleich praxisnahe Einblicke in die relevanten Gestaltungsfelder eines Unternehmens. Im Fokus der Vermittlung und Analyse steht dabei die Darstellung der Wertschöpfungskette entlang der Bereiche Absatz, Produktion und Beschaffung. Strukturelle Entscheidungen im Unternehmenskontext sind ebenfalls Gegenstand einer kritischen Auseinandersetzung. Zudem werden zentrale Fragestellungen des Personalmanagements, der Finanzwirtschaft, des Rechnungswesens sowie der Unternehmensplanung und Unternehmenssteuerung erörtert und diskutiert.

Dieser Kurs kann auch von Schülerinnen und Schülern der Sekundarstufe II besucht und absolviert werden.

Downloads

Lehr- & Lernmaterial

Einführung in die Betriebswirtschaftslehre
Primärliteratur

Aktuelle Seminare

5

Universitäre Weiterbildung für Berufstätige
Unverbindlich registrieren und sofort starten

JETZT GRATIS TESTEN


Diverse Programmabschlüsse (Univ.)

Der Kurs Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre bildet die Grundlage für viele Programmabschlüsse und kann mit den entsprechenden Hochschul-Zertifikatskursen kombiniert werden. Für einen Programmabschluss müssen zwei Hochschul-Zertifikatskurse erfolgreich absolviert werden.

Universitäre Weiterbildung

Mitgliedschaften & Verbände

logo avk
logo bdvb
logo dgwf
logo didacta
logo herausforderung unternehmertum
logo schaeffer poeschel
logo schmalenbach neu
logo sdw