Universitäre Weiterbildung

Datenschutzerklärung nach EU-DSGVO


Verantwortlich nach Artikel 4 – DSGVO

Institut für berufliche Hochschulbildung (IBH) GmbH

Kontaktdaten

E-Mail
pascal.schorde [at] ibh.institute
Telefon
+49 (0) 221 – 45 38 40 18
Anschrift
Breite Str. 112
50667 Köln

Kontaktdaten der Aufsichtsbehörde

E-Mail
poststelle [at] ldi.nrw.de
Telefon
+49 (0) 211 – 38 424 0
Telefax
+49 (0) 211 – 38 424 10
Internet
http://www.ldi.nrw.de
Postfach
20 04 44
40102 Düsseldorf
Anschrift
Kavalleriestraße 2-4
40213 Düsseldorf

Grundlagen der Datenverarbeitung

Allgemeine Hinweise

Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Namen, E-Mail Adressen oder Anschriften) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden nur mit Ihrer ausdrücklichen Zustimmung an Dritte weitergegeben. Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich. Allerdings setzen wir technische Maßnahmen ein, die den Schutz Ihrer Daten sicherstellt. Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor.

Prüfungsordnung

Das Institut für berufliche Hochschulbildung (IBH) arbeitet eng mit den Hochschulen in seinem Netzwerk zusammen. Zur Sicherung der Qualität und Rechtmäßigkeit der Durchführung wurde in Kooperation mit den Hochschulen und dem Prüfungsausschuss eine eigene Prüfungsordnung entwickelt. Die Prüfungsordnung umfasst das grundlegende Regelwerk zur Durchführung von Hochschul-Zertifikatskursen und -prüfungen. Zudem werden hier die Kategorien der personenbezogenen Daten (§ 17 – Daten Absatz 1), die Zwecke der Verarbeitung (§ 2 – Ziel und Dauer der Zertifikatskurse und Programmabschlüsse. Zweck der Zertifikatsprüfung, §17 – Daten – Absatz 2 und § 19 – Zertifikate und Certificate Supplement) und die Dauer der Speicherung (§ 17 – Daten – Absatz 2) festgelegt. Das IBH und seine Auftragsverarbeiter (Lizenznehmer) verpflichten sich zur Einhaltung dieser Prüfungsordnung. Zudem stellt die Prüfungsordnung das zentrale Dokument bei Vertragsschließung zwischen dem IBH / Auftragsverarbeiter und den Teilnehmern dar und erfüllt somit die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung nach EU-DSGVO Artikel 6 Abs. 1 Buchst. b.

Zertifikat und Certificate Supplement

Nach erfolgreichem Absolvieren von Modulprüfungen, erhalten die Absolventen ein individuelles Zertifikat. Auf den Zertifikaten werden Daten des Absolventen (Anrede, Name und Geburtsdatum), des absolvierten Moduls (ECTS, Workload, Niveau) mit Prüfungsdaten (Prüfungsort, Prüfungsdatum), der durchführenden Einrichtung (Logo) und den modulverantwortlichen Professoren (Logo der Hochschule, Name, Tätigkeit und Unterschrift des Professors) abgedruckt.

Den Modulzertifikaten wird ein Certificate Supplement als ergänzendes Dokument beigefügt. Dieser Zusatz – basierend auf den Vereinbarungen der Europäischen Kommission, des Europarats und der UNESCO – enthält eine standardisierte Beschreibung über Art, Niveau, Kontext, Inhalt und Status des absolvierten Moduls. Zudem werden Daten über den Halter des erhaltenen Zertifikats aufgeführt.

Kontakt- / Anfrageformular

Wenn Sie uns per Kontakt- / Anfrageformular Nachrichten zukommen lassen, werden Ihre Angaben aus dem Formular inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns ausschließlich im E-Mail Postfach gespeichert. Diese Daten werden nur nach Rücksprache mit Ihnen, wenn der Zweck zur Angebotsfindung zutrifft, an unsere Auftragsverarbeiter weitergegeben.

Online-Lernskript

Für den Zugang zum Online-Lernskript werden Daten für die Registrierung eines Kontos zur Anmeldung abgefragt. Dabei werden die E-Mail Adresse, der Anzeigename, der Registrierungszeitpunkt und der letzte Änderungszeitpunkt gespeichert. Nach der Registrierung bewilligt die betroffene Personen per Opt-In Verfahren (Bestätigungslink) die Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten (Artikel 6 Abs. 1 Buchst. a). Zudem werden alle Lernstände (Lernzielfrage, Lernzielantwort, Erstelldatum, Bearbeitungsdatum), die die jeweilige Person im Zuge der Ausarbeitung der Module erstellt, gespeichert. Hierdurch kann jederzeit der Lernfortschritt wieder aufgenommen werden.
Die Daten werden für 1 Jahr nach dem Zeitpunkt der letzten Aktivität gespeichert. Die Nutzer erhalten 30 Tage vor Ablauf der bevorstehenden Löschung und am Tag der Löschung eine automatisierte Benachrichtigung.

Verwaltungsportal

Das IBH stellt für sich und seine Auftragsverarbeiter zur Verwaltung der Zertifikatskurse (Termine, Standorte, Dozent), der Prüfungen (Termin, Standorte, Prüfungsaufsichten) und die an diesen Kursen und Prüfungen partizipierenden Teilnehmern, Dozenten und Aufsichten, ein eigenes Portal bereit. Zur Qualitätssicherung, zur Rechenschaftslegung gegenüber den Hochschulen, zur Sicherstellung der Korrektheit und für eine mögliche Anrechenbarkeit an einer Hochschule werden hier, die in der Prüfungsordnung genannten Daten, verarbeitet. Die Erfassung erfolgt durch den Verantwortlichen oder einem seiner Auftragsverarbeiter direkt bei der betroffenen Person.

Nach der Vertragsschließung mit dem Verantwortlichen oder einem Auftragsverarbeiter werden die personenbezogengen Daten (siehe Prüfungsordnung) der betroffenen Person (der Teilnehmer / die Teilnehmerin) erfasst und im Webportal verarbeitet. Der Teilnehmer / die Teilnehmerin bestätigt nach Erfassung im Webportal die Rechtmäßigkeit zusätzlich zum abgeschlossenen Vertrag per Opt-In Verfahren (Bestätigungslink). Das Verwaltungsportal stellt sicher, dass ausschließlich der vom Auftragsverarbeiter bestimmte Manager und das IBH Zugriff auf die Daten der betroffenen Person haben.

Verifikation von Zertifikaten

Zu Verifizierungszwecke der ausgegebenen Zertifikate, können auf unsere Webseite unter Angabe des Vor- und Nachnamens sowie der Zertifikatsnummer Informationen über die Richtigkeit des Zertifikats ermittelt werden. Diese Informationen umfassen den Namen, das Geburtsort und -datum, den Prüfungsort und -datum sowie das absolvierte Modul. (siehe Prüfungsordnung § 17 – Daten Absatz 3)

Ihre Rechte

Recht auf Auskunft

Sie können beim oben angegebenen Verantwortlichen eine Auskunft über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten beantragen. Die Auskunft ist grundsätzlich gebührenfrei. Um sich vor Missbrauch des Auskunftsrechts zu schützen, kann das IBH – zur Deckung der Verwaltungskosten – ein Entgelt für alle weiteren Auskünfte erheben. Die Höhe des Entgelts ist je nach Umfang der Daten der betroffenen Person abhängig.

Recht auf Berichtigung

Sie können beim oben angegebenen Verantwortlichen eine Berichtigung Ihrer Daten beantragen. Hierfür kann das Formular Eingaben / Beschwerde / Fehler verwendet werden. Die Daten im Online-Lernskript können von der betroffenen Person selbstständig im vorgesehenen Bereich korrigiert werden.

Recht auf Löschung

Sie können beim oben angegebenen Verantwortlichen eine Löschung Ihrer personenbezogenen Daten für das Online-Lernskript beantragen. Alle Daten, die im Zusammenhang mit der Durchführung von Zertifikatskursen und Prüfungen stehen, können durch einen Widerruf des Vertrages zwischen der betroffenen Person und dem Auftragsverarbeiter mit dem der Vertrag besteht, gelöscht werden.
Die betroffene Person erhält eine Benachrichtigung bei erfolgreicher Löschung.

Recht auf Einschränkung

Sie können die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einschränken, wenn Sie die Richtigkeit Ihrer verarbeiteten Daten bestreiten oder von uns die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung ablehnen.

Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie können beim oben angegebenen Verantwortlichen Ihre Daten aus dem Online-Lernskript in strukturierter Form erhalten. Sollten Sie einen neuen Kurs belegen, der von Ihrem bisher gewählten Auftragsverarbeiter verschieden ist, können Sie die von uns bei der erstmaligen Erfassung zugesandte pseudonymisierte Identifikationsnummer nutzen.

Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Sollte das IBH die Ausübung Ihrer Rechte bezogen auf Ihre personenbezogenen Daten unrechtmäßig oder unbegründet verweigern, haben Sie ein Recht auf Beschwerde bei der oben angegebenen Aufsichtsbehörde.

Weitere Informationen

Sicherheit der Verarbeitung

Das IBH trifft geeignete technische und organisatorische Maßnahme, um ein dem Risiko angemesses Schutzniveau zu gewährleisten. Alle in den Räumen des IBH archivierten Unterlagen und Daten sind nach ISO 9001 vom Zugriff unbefugter geschützt. Zudem sind technische Verfahren implementiert, die die Vertraulichkeit, Integrität, Verfügbarkeit und Belastbarkeit der Systeme und Dienste im Zusammenhang der Verarbeitung sowie die Wiederherstellung, der Sicherung, den Schutz vor unbefugten Zugriff sicherstellt.

Cookies

Die Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert. Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen. Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität unserer Dienste eingeschränkt sein.

Server-Log-Files

Der Provider der Seiten erhebt und speichert Informationen in so genannten Server-Log Files, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Dies sind:

  • Browsertyp und Browserversion
  • verwendetes Betriebssystem
  • Referrer URL
  • Hostname oder IP des zugreifenden Rechners
  • Uhrzeit der Serveranfrage
Diese Daten sind nur mit erheblichen Aufwand – durch Anfrage beim jeweiligen Internetprovider – bestimmten Personen zuordenbar. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen. Wir behalten uns vor, diese Daten nachträglich zu prüfen, wenn uns konkrete Anhaltspunkte für eine rechtswidrige Nutzung bekannt werden.

SSL-Verschlüsselung

Die Webseite, das Online-Lernskript und das Verwaltungsportal des IBH nutzen aus Gründen der Sicherheit und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel der Anfragen, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden oder das Login mit Ihrem Passwort, eine SSL-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von „http://“ auf „https://“ wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile.
Wenn die SSL Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

Stand: 25.05.2018

Mitgliedschaften & Verbände

logo avk
logo bdvb
logo dgwf
logo didacta
logo herausforderung unternehmertum
logo schaeffer poeschel
logo schmalenbach neu
logo sdw