Universitäre Weiterbildung

Logos Schulen Münster und Sparkasse Münsterland

Zertifikatsübergabe des BWL-Schnupperstudiums 2018 im Annette-von-Droste-Hülshoff Gymnasium in Münster

Münster.Während ihre Mitschüler das Wochenende genossen, büffelten 12 Oberstufenschüler des Annette-von-Droste-Hülshoff-Gymnasiums Münster und Schillergymnasiums Münster die Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre. Nun wurde ihre Mühe belohnt. Am Mittwoch (28.11.2018) erhielten alle von ihnen im Rahmen einer Feierstunde im Annette-von-Droste-Hülshoff-Gymnasiums ihre Zertifikate mit 6 Credits gemäß ECTS, die auf Studiengänge angerechnet werden können.

Der Zertifikatskurs „Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre“ ist ein Angebot des Deutschland.University-Netzwerks, das Studienmodule außerhalb von Hochschulen ermöglicht. Das IÖB der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster, die Universität Witten/Herdecke, die Technische Hochschule Köln sowie weitere Hochschulen gehören diesem Netzwerk an. „Die Schüler/-innen erarbeiteten mit Hilfe von Literatur und eines modernen E-Learning-Systems individuelle Lernskripte, die sie zur direkten Prüfungsvorbereitung nutzen konnten. Genauso wie dies im Exzellenzcluster der Lehre an der TH Köln im Grundstudium der Wirtschaftswissenschaften praktiziert wird“, erläutert Tobias Krippendorff, Geschäftsführer des Instituts für berufliche Hochschulbildung (IBH), und ergänzt: „In den Präsenztagen werden dann mit Hilfe der Storyline-Methode die Inhalte lebendig und praxisnah einstudiert und die Schüler/-innen gründen in Gruppen virtuell ihre eigenen Unternehmen. Durch die Verknüpfung des BWL-Lernstoffs mit einer selbst entwickelten Unternehmensgeschichte macht das Lernen mehr Spaß und das Gelernte setzt sich langfristig fest.“

Auch in diesem Jahr konnte die Sparkasse Münsterland Ost als Förderer des Schnupperstudiums gewonnen werden. „BWL studieren und trotzdem noch zur Schule gehen? Das ist in meinen Augen die ideale Verbindung, um sich schon vor dem Schulabschluss auf die sich daran anschließende Etappe zur beruflichen Qualifizierung vorzubereiten. Die Sparkasse Münsterland Ost ist gerne Förderer dieses Projekts, da es jungen Menschen auf diese Art und Weise die Möglichkeit bietet, ihr Interesse an betriebswirtschaftlichen Fragestellungen weiter zu steigern“, so Dr. Jörn Stöppel, Vorstandsvertreter und Bereichsleiter Unternehmensentwicklung und -steuerung der Sparkasse Münsterland Ost.

Um dem Uni-Niveau gerecht zu werden, mussten die Schüler/-innen besonderes Engagement an den Tag legen: Insgesamt 25 Zeitstunden dauerte alleine die Präsenzphase mit den Gruppenarbeiten. Zusätzlich wurden teilweise über 100 Stunden in die Erarbeitung des Online-Lernskriptes und die Prüfungsvorbereitung investiert. Kennengelernt wurden nahezu alle Teilbereiche der BWL wie Personalwesen, Leistungsprozesse, Marketing, Aufbau- und Ablauforganisation sowie internes und externes Rechnungswesen.

Schirmherr des BWL-Schnupperstudiums ist Münsters Oberbürgermeister Markus Lewe.

„BWL studieren und trotzdem noch zur Schule gehen? Das ist in meinen Augen die ideale Verbindung, um sich schon vor dem Schulabschluss auf die sich daran anschließende Etappe zur beruflichen Qualifizierung vorzubereiten. Die Sparkasse Münsterland Ost ist gerne Förderer dieses Projekts, da es jungen Menschen auf diese Art und Weise die Möglichkeit bietet, ihr Interesse an betriebswirtschaftlichen Fragestellungen weiter zu steigern“, so Dr. Jörn Stöppel, Vorstandsvertreter und Bereichsleiter Unternehmensentwicklung und -steuerung der Sparkasse Münsterland Ost.

Tags:, , , , , , , , , ,

Mitgliedschaften & Verbände

logo avk
logo bdvb
logo dgwf
logo didacta
logo herausforderung unternehmertum
logo schaeffer poeschel
logo schmalenbach neu
logo sdw