Universitäre Weiterbildung

Beiträge mit Tag ‘Deutschland.University-Netzwerk’

REIMAGINE THE FUTURE OF ARTIFICAL INTELLIGENCE (am 16. Juni 2020)

Die Zukunft der KI neu erfinden – im Gespräch mit internationalen KI-Vordenkern. Unter anderem mit Thinkers50, The Outthinker Network, Karim Lakhani (Havard Business School), Marco Iansiti (Havard Business School), Ayanna Howard (Georgia Institute of Technology), Mark Surman (Mozilla Foundation), Barbara Martin Coppola (IKEA) und vielen mehr.

Weitere Informationen und die Anmeldung zum virtuellen Gipfeltreffen REIMAGINE THE FUTURE finden Sie unter:

https://reimaginethefuture.io/

REIMAGINE THE FUTURE (am 6. Mai 2020)

Globales virtuelles Gipfeltreffen führender Vordenker und Wissenschaftler

Die Zukunft, die wir geplant hatten, muss plötzlich neu überdacht werden. Wir haben die Pflicht und die Möglichkeit, die Zukunft neu zu überdenken.

Bereits Anfang April fand der erste Teil dieses einmaligen Gipfeltreffens weltweit führender Vordenker und Wissenschaftler statt. Mit dabei waren u. a. der Nobelpreisträger Paul Krugman und Professoren der Universitäten Columbia, NYU, UPenn, Toronto etc.

Bei der Fortsetzung des Gipfeltreffens am 6. Mai erwarten sie u. a. Vorträge von weltweiten Vordenkern und Wissenschaftlern der Universitäten Harvard, MIT, Michigan, London Business School, HULT, INSEAD etc.

Schließen sie sich der globalen Gemeinschaft mit tausenden von Führungskräften, Unternehmern, Studierenden und Fachleuten aus verschiedenen Branchen an, um mit ihnen über das Umdenken von morgen zu sprechen.

Der deutsche Vortrag wurde u.a. vom Deutschland.University-Netzwerk organisiert.

„Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Hermann Simon ist einer der erfolgreichsten deutschen Unternehmer und weltweiter Bestseller-Autor. Er ist Mitbegründer von Simon-Kucher & Partners, eine der weltweit führenden Unternehmensberatungen. Wir sind froh, ihn als Redner für den deutschen Vortrag gewonnen zu haben,“ sagt Tobias Krippendorff, Geschäftsführer des Deutschland.University-Netzwerks. Im Dialog mit Prof. Dr. Marcel Hülsbeck (Universität Witten/Herdecke) und Prof. Dr. Kai Thürbach (TH Köln) wird Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Hermann Simon über die „Hidden Champions“ der Krise und der Zukunft sprechen.

Freunde des Deutschland.University-Netzwerks erhalten 30% Rabatt (Promo Code: DUN30) auf den regulären Ticketpreis von 99 $

Alle Einnahmen werden gemeinnützig gespendet.

Weitere Informationen und die Anmeldung zum virtuellen Gipfeltreffen REIMAGINE THE FUTURE finden Sie unter:

https://reimaginethefuture.io/

o.l. Prof. Dr. Marcel Hülsbeck (Universität Witten/Herdecke), o.r. Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Hermann Simon (Simon-Kucher & Partners), u. Prof. Dr. Kai Thürbach (Technische Hochschule Köln)

Logos Internat Schloss Loburg, Westfälische Wilhelms-Universität und Sparkasse Münsterland ost

Auftakt des BWL-Schnupperstudiums 2019 am Internat Schloss Loburg

Auftaktveranstaltung zum Schnupperstudium am Internat Schloss Loburg. Wir freuen uns, dass so viele Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe II Interesse an unserem BWL-Schnupperstudium haben. Prof. Dr. Christian Müller von der Universität Münster (WWU) und Tobias Krippendorff (IBH) gaben einen Ausblick, was die Schülerinnen und Schüler im Schnupperstudium erwartet und welchen Nutzen sie davon in Zukunft haben werden. Wir danken dem Schloss Loburg und der Sparkasse Münsterland Ost für die Förderung.
  • 1
  • 2
  • 3
Logos Schulen Schiller und Annette-von-Droste-Hülshoff Gymnasium und Sparkasse Münsterland Ost

Schnupperstudium in Münster gestartet

Erfolgreich gestartet: Am diesjährigen BWL-Schnupperstudium in Münster nehmen 18 Schüler/-innen der Annette-von-Droste-Hülshoff-Gymnasium und des Schillergymnasiums teil. Geleitet wird das Schnupperstudium von Prof. Dr. Christian Müller (WWU Münster) und unserem wissenschaftlichen Mitarbeiter Peter Liebens (TH Köln). Schirmherr ist wieder der Oberbürgermeister der Stadt Münster, Herr Markus Lewe. Wir wünschen viel Erfolg.
  • 1
  • 2
Logos Schulen Münster und Sparkasse Münsterland

Zertifikatsübergabe des BWL-Schnupperstudiums 2018 im Annette-von-Droste-Hülshoff Gymnasium in Münster

Münster.Während ihre Mitschüler das Wochenende genossen, büffelten 12 Oberstufenschüler des Annette-von-Droste-Hülshoff-Gymnasiums Münster und Schillergymnasiums Münster die Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre. Nun wurde ihre Mühe belohnt. Am Mittwoch (28.11.2018) erhielten alle von ihnen im Rahmen einer Feierstunde im Annette-von-Droste-Hülshoff-Gymnasiums ihre Zertifikate mit 6 Credits gemäß ECTS, die auf Studiengänge angerechnet werden können.

Der Zertifikatskurs „Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre“ ist ein Angebot des Deutschland.University-Netzwerks, das Studienmodule außerhalb von Hochschulen ermöglicht. Das IÖB der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster, die Universität Witten/Herdecke, die Technische Hochschule Köln sowie weitere Hochschulen gehören diesem Netzwerk an. „Die Schüler/-innen erarbeiteten mit Hilfe von Literatur und eines modernen E-Learning-Systems individuelle Lernskripte, die sie zur direkten Prüfungsvorbereitung nutzen konnten. Genauso wie dies im Exzellenzcluster der Lehre an der TH Köln im Grundstudium der Wirtschaftswissenschaften praktiziert wird“, erläutert Tobias Krippendorff, Geschäftsführer des Instituts für berufliche Hochschulbildung (IBH), und ergänzt: „In den Präsenztagen werden dann mit Hilfe der Storyline-Methode die Inhalte lebendig und praxisnah einstudiert und die Schüler/-innen gründen in Gruppen virtuell ihre eigenen Unternehmen. Durch die Verknüpfung des BWL-Lernstoffs mit einer selbst entwickelten Unternehmensgeschichte macht das Lernen mehr Spaß und das Gelernte setzt sich langfristig fest.“

Auch in diesem Jahr konnte die Sparkasse Münsterland Ost als Förderer des Schnupperstudiums gewonnen werden. „BWL studieren und trotzdem noch zur Schule gehen? Das ist in meinen Augen die ideale Verbindung, um sich schon vor dem Schulabschluss auf die sich daran anschließende Etappe zur beruflichen Qualifizierung vorzubereiten. Die Sparkasse Münsterland Ost ist gerne Förderer dieses Projekts, da es jungen Menschen auf diese Art und Weise die Möglichkeit bietet, ihr Interesse an betriebswirtschaftlichen Fragestellungen weiter zu steigern“, so Dr. Jörn Stöppel, Vorstandsvertreter und Bereichsleiter Unternehmensentwicklung und -steuerung der Sparkasse Münsterland Ost.

Um dem Uni-Niveau gerecht zu werden, mussten die Schüler/-innen besonderes Engagement an den Tag legen: Insgesamt 25 Zeitstunden dauerte alleine die Präsenzphase mit den Gruppenarbeiten. Zusätzlich wurden teilweise über 100 Stunden in die Erarbeitung des Online-Lernskriptes und die Prüfungsvorbereitung investiert. Kennengelernt wurden nahezu alle Teilbereiche der BWL wie Personalwesen, Leistungsprozesse, Marketing, Aufbau- und Ablauforganisation sowie internes und externes Rechnungswesen.

Schirmherr des BWL-Schnupperstudiums ist Münsters Oberbürgermeister Markus Lewe.

„BWL studieren und trotzdem noch zur Schule gehen? Das ist in meinen Augen die ideale Verbindung, um sich schon vor dem Schulabschluss auf die sich daran anschließende Etappe zur beruflichen Qualifizierung vorzubereiten. Die Sparkasse Münsterland Ost ist gerne Förderer dieses Projekts, da es jungen Menschen auf diese Art und Weise die Möglichkeit bietet, ihr Interesse an betriebswirtschaftlichen Fragestellungen weiter zu steigern“, so Dr. Jörn Stöppel, Vorstandsvertreter und Bereichsleiter Unternehmensentwicklung und -steuerung der Sparkasse Münsterland Ost.

Mitgliedschaften & Verbände

logo avk
logo bdvb
logo dgwf
logo didacta
logo herausforderung unternehmertum
logo schaeffer poeschel
logo schmalenbach neu
logo sdw