Universitäre Bildung für die Praxis

  • Universität Witten/Herdecke
  • Schäffer-Poeschel
  • Ludwig-Maximilians-Universität München
  • Hochschule Konstanz
  • Deutsche Schule Shanghai
  • WHU - Otto Beisheim School of Management
  • Deutsch Russisches Forum e.V. und Deutsche Botschaft Moskau
  • Chrisitan-Albrechts-Universität Kiel
  • Leadership Insiders
  • Hermes Hansecontrol
  • Universität Basel
  • Technische Hochschule Köln
  • Corporate Planning
  • Universität St.Gallen
  • Leuphana Universität Lüneburg
  • WBS TRAINING AG
  • Hochschule der Wirtschaft für Management
  • Technische Universität Chemnitz
  • Universität Hamburg
  • Stiftung der Deutschen Wirtschaft (sdw)
  • Universität Hohenheim
  • Universität Duisburg Essen
  • Sparkasse Finanzgruppe Hochschule
  • Technische Universität Dresden - WISO Fakultät
  • bdvb
  • Westfälische Wilhelms-Universität Münster
  • TÜV Rheinland
  • Universität des Saarlandes
  • Hochschule Bonn-Rhein-Sieg
  • Qualitätswissenschaft (TU Berlin)
  • Wilhelm Löhe Hochschule

Azubi.Study

Azubi.Study des IBH

Auszubildende mit (Fach-)Hochschulreife haben die Möglichkeit, bereits während einer Berufsausbildung bis zu 2/3 des Bachelor-Studiums Management und Unternehmensführung (B.A.) der Hochschule der Wirtschaft für Management (HdWM) zu absolvieren.

Die Auszubildenden genießen maximale zeitliche und örtliche Flexibilität beim Lernen und Absolvieren der ersten 12 Studienmodule (Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre, Grundlagen der Volkswirtschaftslehre, Einführung in die Wissenschaftstheorie, Externes Rechnungswesen, Internes Rechnungswesen, Finanzierung und Investition, Controlling, Wirtschafts- und Unternehmensethik, Unternehmensführung, Personalführung, Wirtschaftsprivatrecht und Marketing): Diese Studienmodule können beispielsweise im Betrieb oder von zu Hause aus absolviert werden. Lediglich die Prüfungen müssen in einem der aktuell über 100 zugelassenen Testing Centern abgelegt werden. Für jedes erfolgreich absolvierte Modul erhalten die Auszubildenden ein Zertifikat mit ausgewiesenen Credit Points (ECTS).

Die Studieninhalte passen zu kaufmännischen Ausbildungsinhalten, wodurch an bereits vorhandenes Wissen angeknüpft und dadurch optimal für die Prüfungen gelernt werden kann. Aufgrund der hohen Flexibilität kann das Lernen für die Studienmodule ideal an die Bedingungen des Ausbildungsbetriebs und der Berufsschule angepasst werden.

Im letzten Ausbildungsjahr kann bereits die Immatrikulation in den Bachelor-Studiengang Management und Unternehmensführung (B.A.) der HdWM und die garantierte Anrechnung der erfolgreich absolvierten 12 Module (63 Credit Points) erfolgen. Durch Anerkennung eines Teils der Berufsausbildung als Praktikum (30 Credit Points), durch Abgabe einer Case Study in Form einer Projektarbeit (6 Credit Points) und durch Teilnahme an zwei jeweils zweiwöchigen Blockunterrichtseinheiten (jeweils 10 Credit Points), können während der Berufsausbildung 119 von insgesamt 180 Credit Points erworben werden.

Die restlichen 61 Credit Points werden im Anschluss an die Berufsausbildung an der HdWM vor Ort erworben: Das Studium findet dabei in nur zwei Semestern mit jeweils 26 Präsenztagen statt. Der Präsenzunterricht erfolgt regelmäßig an zwei aufeinanderfolgenden Tagen pro Woche. Dadurch wird eine parallele Teilzeitbeschäftigung ermöglicht.

Die Absolventen erhalten so schon ein Jahr nach dem Abschluss ihrer Berufsausbildung einen akademischen Hochschulabschluss (Bachelor of Arts).

Die private und staatlich anerkannte Hochschule der Wirtschaft für Management (HdWM) befindet sich in Mannheim, nur 10 Minuten vom ICE-Hauptbahnhof entfernt.

Weitere Studieninhalte:

1. Blockunterricht (2 Wochen)
Wissenschaftliches Arbeiten, Präsentationstechniken, Grundlagen der Kommunikation sowie Moderations- und Teamtechniken (10 Credits).
2. Blockunterricht (2 Wochen)
Wirtschaftsmathematik und Angewandte Statistik (10 Credits).
5. Semester (26 Präsenztage)
Human Ressource Management, Marketing-Management, Internationale Wirtschaft, Wirtschaftsenglisch I, Mittelstands- und Konzernmanagement, Managementforschung und -instrumente (30 Credits).
6. Semester (26 Präsenztage)
Wirtschaftsenglisch II + III, Entrepreneurship, Risiko- und Krisenmanagement sowie die Bachelorarbeit (31 Credits).

Ihre Vorteile auf einem Blick

Vorteile für Auszubildende:
  • Effiziente Kombination von Berufsausbildung und Bachelorstudium: Akademischer Abschluss bereits ein Jahr nach Abschluss der Berufsausbildung
  • Bachelorstudium: Zeitliche und örtliche Flexibilität
  • Synergienutzung: Gemeinsamkeit von Studieninhalten und kaufmännischen Ausbildungsinhalten
  • Finanzielle Sicherheit: (Ausbildungs-)einkommen während des Studiums
Vorteile für Ausbildungsbetriebe:
  • Neues Recruiting-Tool: Gewinnung von Top-Auszubildenden durch Ermöglichung eines flexiblen Studiums während der Berufsausbildung
  • Neues Talent-Management-Tool: Möglichkeit zur Bindung beruflich und akademisch selbst ausgebildeten Top-Nachwuchses
  • Employer Branding: Steigerung der Attraktivität der Arbeitgebermarke
  • Partnerschaft im Deutschland.University-Netzwerk: Möglichkeit zur Nutzung zusätzlicher Weiterbildungsangebote
Vorteile für Bildungsanbieter:
  • Reputationssteigerung als Anbieter von Studienmodulen (verlängerter Arm von Hochschulen)
  • Sofortige Nutzbarkeit aller neuen Angebote des Deutschland.University-Netzwerks
  • Generierung neuer Kunden für Hochschul-Zertifikatskurse, Programmabschlüsse und Studiengänge
  • Nutzung vorhandener Infrastruktur zur Hochschul-Zertifikatskursorganisation

Mitgliedschaften & Verbände

logo avk
logo bdvb
logo dgfp
logo dgwf
logo didacta
logo dqg
logo herausforderung unternehmertum
logo schaeffer poeschel
logo schmalenbach neu
logo sdw